Anzeige

Kartierung bei der Guaifenesintherapie nach 4 ½ Jahren Therapie

Zum Jahresende hier noch ein Video von mir. Zu sehen: meine aktuelle Kartierung bei der Guaifenesintherapie. Zum Vergleich findet ihr im Video meine allererste Kartierung aus 2012.

Bitte bedenke, dass bei einer Kartierung nur die äusserste Oberfläche des Körpers abgetastet wird. Es ist also nicht so, dass ich fast keine Einlagerungen mehr habe, weil kaum noch Einzeichnungen zu sehen sind. Tiefer liegende Einlagerungen in Muskeln und Gewebe sind natürlich noch vorhanden (und auch spürbar), werden aber bei der Kartierung der Guaifenesintherapie nicht erfasst. Der Kartierer streicht nur leicht über die Haut, er greift nicht in die tiefen Schichten.

Kartierung Guaifenesintherapie

Ich war etwas verunsichert, weil ich vor Kurzem hochdosiertes Vitamin D eingenommen habe und es in diesem Zusammenhang ja Berichte von Betroffenen über Einlagerungen gibt. Ich habe eine andere Erfahrung gemacht und kann das nicht bestätigen. Ein Vitamin D – Mangel sollte auf keinen Fall unbehandelt bleiben. Über eine Erhöhung der Referenzwerte wird diskutiert. Wer die Guaifenesintherapie anwendet, bekommt Aufschluß über eine Kartierung vorher/nachher.

Hier nun noch die versprochenen Links, von denen ich im Video spreche:

Interview bei Doro Rund

3 Jahre kohlenhydratarme Ernährung bei Kohlenhydratempfindlichkeit

Anzeige

2 Antworten auf „Kartierung bei der Guaifenesintherapie nach 4 ½ Jahren Therapie“

  1. Hallo Barbara. Vielen Dank für dein Video. Alles, was du da beschreibst, kann ich sooo gut nachvollziehen. Mir geht es sehr ähnlich. Dass ich körperlich nicht belastbar bin, stört mich sehr. Ich gehe 2mal pro Woche zur Wassergymnastik und leide danach auch immer 2-3 Tage. Aber ich mach trotzdem weiter. Im Februar gehe ich in die Reha und bin gespannt, wie mir das bekommt. Ich wünsche dir eine gute Zeit und weiterhin Erfolg bei der Therapie, schöne Weihnachten und alles Gute für das Neue Jahr.
    VlG Edda

    1. Hallo Edda,
      schön zu hören, dass es anderen genauso geht. Und es beruhigt mich ein bisschen, dass Du auch diese “Nachwehen” kennst. Ich denke ja immer, das ist nur bei mir so.
      Danke für Deinen Kommentar und Deine Wünsche, ich wünsche Dir ebenfalls schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.