Anzeige

Krank? Du siehst aber gut aus!

Chronisch krank, aber gutaussehend? Das passt für viele Menschen nicht zusammen. Ein Kranker sieht nämlich in der Regel auch krank aus. Anders bei der Fibromyalgie und vielleicht auch noch bei einigen anderen Erkrankungen. Es ist so, man sieht einem die Krankheit nicht an. Uns gehen nicht die Haare aus, wir tragen keinen Gips und machen optisch den Anschein eines guten Allgemeinzustands. Anlass für diesen Blogbeitrag war eine Veröffentlichung des ORF “zu schön um krank zu sein”. Den Beitrag könnt ihr euch hier anschauen.

Fairerweise muss ich sagen, dass es selbst mir schon so gegangen ist. Ich komme ja nun häufiger mit Betroffenen zusammen und wenn jemand wie das blühende Leben aussieht, vergesse ich schon mal, dass mir da jemand gegenüber steht, der große gesundheitliche Probleme hat.

chronisch krank

Im Video rede ich davon, dass chronisch krank sein ein 24 h – Problem ist. Das wird den meisten Gesunden nicht bewusst sein. Wir sind immer bemüht zu erklären, was dieses chronische Kranksein für uns bedeutet…. Ich habe das abgelegt, ich erkläre mich nicht mehr.

Wie geht es euch mit diesem Thema, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie kommt ihr damit zurecht? Habt ihr wenigstens einen Menschen, der euch mit euren Problemen ernst nimmt?

Anzeige

2 Antworten auf „Krank? Du siehst aber gut aus!“

  1. Liebe Barbara!
    Meine erste Mail an Dich auf diesem Weg. Unermüdlich arbeitest Du an Aufklärung. Großartig!
    Als Mediziner kann ich nur bestätigen: die Diskrepanz zwischen Erscheinen und Sein im Inneren ist eines der Kardinalprobleme geradezu typischer Weise für Fibromyalgiker mit psychischen, medizinischen wie sozialen letzlich damit auch praktischen Problemen dieser Gruppe erkrankter Menschen – und zwar langfristig! Nicht gerade erfreulich sondern belastend! Weiteres gerne lieber im verbalen Austausch am Telefon oder persönlich bei einem Wiedersehen!
    Jost

    1. Lieber Jost,
      danke Dir! Ja, manchmal wünschte man sich tatsächlich, man hätte lila Punkte oder sonst irgendetwas, was deutlich signalisiert “mit mir ist was nicht in Ordnung”… Auf der anderen Seite ist es in bestimmten Situationen natürlich auch von Vorteil, wenn man einem nicht gleich ansieht, wie schlecht es einem geht. Aber diese Momente sind zugegebenermaßen eher selten…

      Ich sende Dir liebe Grüße, wir sind ja im Kontakt. Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.