Anzeige

Appell an Guai-Starter

Alle, die mit dem Guai anfangen oder eine Therapie planen, möchte ich heute mit meinem Video ansprechen. Diesmal ist es etwas lang geworden… Ich habe so viel “gesabbelt”, dass ich die Datei nicht in einem Stück hochladen konnte. Ich mußte drei Teile daraus erstellen…:-)
Zu Beginn ein paar Infos für Betroffene, die mit der Therapie beginnen möchten.
U.a. berichte ich von meiner vergangenen Woche und darüber, wie ich dazu gekommen bin, diesen Blog zu starten.

Video vom 17.08.2012

Infos zur Guai – Therapie

Die beste Vorbereitung für die Therapie ist das Buch von Dr. St. Amand, hier erhältlich. Will man sich erstmal darüber informieren worum es überhaupt geht, empfehle ich das Infoportal zur Guaifenesintherapie.

Akzeptiert Dein Umfeld die Fibromyalgie?

Fibromyalgie macht einsamWährend die vorherige Woche bzgl. der Fibromyalgie sehr angenehm war, war die vergangene Woche schrecklich. Diese häufig wechselnden, gegensätzlichen Gesundheitszustände bringen mich immer wieder durcheinander….

Ein sehr großes Thema heute ist der Umgang unserer Freunde, Bekannten, Partner und Familie mit der Krankheit. Wird sie akzeptiert oder sind wir alle psychisch krank?

 

Fibromyalgie mit Guaifenesin behandeln – Ein Videobericht

Video vom 10.08.2012

Im Infoportal, das in Gemeinschaftsarbeit von Betroffenen entwickelt wurde, finden sich eine Vielzahl von Erfahrungsberichten anderer Betroffener. Darin kann man sich gut wiederfinden! Dort sind wahrscheinlich auch die einzigen Menschen, die einen mit diesem diffusen Beschwerdebild verstehen können.
Bildquelle: pixabay.com

Merken

nächtliche Krämpfe durch chronische Histaminintoleranz?

Ist eine Histaminintoleranz die Ursache für meine nächtlichen Krämpfe? Das ist die Frage, die mich in dieser Woche beschäftigt hat.
Vieles spricht dafür, z.B. die Verstärkung der Krämpfe durch das Essen von Erdbeeren, die, wie ich jetzt weiß, die körpereigene Freisetzung von Histaminen fördern (und ich dachte, es liegt an deren Kohlenhydraten..). Ebenso meine schon seit Jahren bestehende Unverträglichkeit gegen Rotwein und meine anfänglich guten Reaktionen auf das Antihistaminikum könnten eine Bestätigung dafür sein. Deshalb widmete ich mich in dieser Woche einer kohlenhydratarmen UND histaminarmen Ernährung.

Die vergangene Woche brachte fast nur gute Tage zum Vorschein, obwohl ich ab und zu wieder verstärkt Schmerzen wahrnehme. Es könnte daran liegen, daß ich mehr Kohlenhydrate zu mir genommen habe, als ich mit der Unverträglichkeit darf.

 

 Histaminintoleranz

Wer sich über die Symptome bei der chronischen HIT informieren möchte, kann das hier tun: Manches davon kennt man bereits von der Fibromyalgie, z.B. Schlafstörungen, Müdigkeit, Erschöpfungszustände oder auch Konzentrationsstörungen sowie Weitere.