Anzeige

Salicylate-warum du dich nicht auf die Angaben im Internet verlassen kannst

Die Angaben im Internet sind praktisch: man kopiert sie raus, gibt die Inhaltsstoffe bei Salsearch ein und weiß sofort, ob das Produkt salicylatfrei ist oder nicht. Das hat jedoch wenig mit dem Produkt zu tun, das Du dann irgendwann tatsächlich zuhause in der Hand hälst. Warum das so ist, erfährst Du in diesem Video.

Salicylate – Angaben im Internet

Wenn ich mir ein salicylatfreies Produkt im Internet bestellen würde, würde ich trotzdem zuhause nochmal den Salicylatcheck machen. Ja, das ist mühsam, ich weiß. Aber noch viel mühsamer ist es, das Guaifenesin über Monate zu nehmen und die ganze Zeit durch Salicylate blockiert zu sein!

Unter diesem Link findest Du Downloads, die bei der Suche nach Blockern behilflich sein können.

Merken

Anzeige

2 Comments on “Salicylate-warum du dich nicht auf die Angaben im Internet verlassen kannst

  1. Hallo Barbara,
    sehr schön wieder ein Video zu sehen von Dir, und ja das Thema passt auch sehr gut zu meiner Situation. Ich wollte und habe immer versucht zu erhöhen , bin leider immer wieder gescheitert an demPunkt das meine Haut so extrem gejuckt und trocken ist das ich mir die Haut blutig gekratzt habe. Aber nun habe ich dein Video gesehen , und ja nun wird mir klar möglich das ich unterdosiert bin. Ich wollte eigentlich noch warten , aber nein ich werde es heute probieren , eine mini Erhöhung um 50mg , damit hätte ich dann 350mg am Tag . Danke auch nochmals für den Tipp jedes Produkt zu überprüfen .

    Alles liebe Livia

    • Livia, 350 am TAG???? Das ist nach St. Amand auf jeden Fall zu wenig. Das verstehe ich nicht, Du bist doch schon seit Jahren in der Therapie. Unterdosierungen machen auch Beschwerden… Ich wünsche Dir gutes Vorankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.