Anzeige

Symptome durch die Erhöhung mit Guaifenesin

In den letzten Wochen habe ich schrittweise das Guaifenesin auf 3000 mg täglich erhöht und möchte hier die Symptome beschreiben, die ich dadurch erfahren habe.

Symptome durch die Erhöhung des Guaifenesins

In den vergangenen Wochen habe ich wandernde Schmerzen erlebt, wie ich sie aus den ersten beiden Jahren der Therapie kenne. Vor allem Nacken/Schulterbereich und die Beine waren betroffen, aber auch die Arme und der untere Rücken.

Auffällig war eine Woche mit Grippesymptomen: ich hatte einen Schnupfen, häufig Dauerniesen, fühlte mich fiebrig (hatte aber kein Fieber) und hatte Ganzkörperschmerzen. Das Merkwürdige: es gab in dieser Woche immer mal Phasen, teils für mehrere Stunden, in denen die Symptome komplett verschwunden waren!

Ein Problem sind neu auftauchende Kopfsymptome. Die quälen mich zur Zeit sehr, ich bin sehr vergesslich, habe teils große Erinnerungslücken und mache viele Fehler, wie ich im Video ausführlich beschreibe.

Bist Du auf Facebook? Dann besuche mich doch mal dort und unterstütze mich, indem Du meine Seite und meine Beiträge likest. Das wäre toll und wäre wirklich eine Hilfe. Hier geht´s zu meiner Facebook-Seite Barbara auf der Heide

Möchtest Du mehr über die Therapie mit Guaifenesin erfahren? Dann schau hier, dort findest Du auch Links, die Dir weitere Informationen bieten.

Wie kommst Du mit der Therapie voran? Hast Du bereits Deine Dosis gefunden? Wie ist bei Dir der Verlauf? Wenn Du magst, schreibe einen Kommentar weiter unten. Bedenke aber, dass Kommentare öffentlich einsehbar sind.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.