Kartierung nach Dr. St. Amand

Bei einer Kartierung werden Schwellungen, Verhärtungen und Verkrampfungen der Muskeln, Sehnen und Bänder erfasst und in eine Körperkarte eingetragen.

Kartierung

Dr. St. Amand hat im Laufe seiner vielen Praxisjahre erfasst, welche Bereiche besonders betroffen sind und so eine systematische Kartierungstechnik entwickelt. Kartierungen, die mit Hilfe seiner Technik angewandt werden, sind sehr unterstützend bei der Dosisfindung des Guaifenesins: Dr. St. Amand hat in zahlreichen Beobachtungen festgestellt, dass der linke Oberschenkel nach 4 Wochen bei richtiger Dosierung in den ertasteten Bereichen frei ist und dort keine Schwellungen und Verhärtungen mehr aufzeigt.

Kartierung bereits vor Therapiebeginn durchführen lassen

Eine Kartierungskarte sollte möglichst schon vor Therapiebeginn erfasst werden. So ermittelt man den Istzustand und kann im weiteren Verlauf der Therapie die Veränderungen mit erneuten Kartierungen dokumentieren. Eine Kartierung bietet somit eine große Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Dosis.

Bei einer Kartierung wird lediglich eine Bestandsaufnahme gemacht. Es handelt sich dabei NICHT um eine therapeutische oder heilende Maßnahme. Es wird auch keine Diagnose gestellt – dies darf nur ein Arzt. Ich biete Kartierungen nach den Vorgaben von Dr. St. Amand als Dienstleistung an.

Kosten: 50 Euro
Dauer: ca. 45 – 60 Minuten
Ort: Schlehenweg 20, 27412 Wilstedt

Terminanfragen:
Telefon +49 (0)4283 6082683
oder per Mail