Anzeige

Salizylatfreie Produkte

Heute stelle ich euch die deutsche Seite “Salfreeproducts” vor. Dort findet ihr, ebenso wie auf der
Seite von Frau Maier und der Forenseite, salizylatfreie Pflegeprodukte.

Auf der rechten Seite dieses Blogs findet sich u.a. das Blog-Archiv, in dem alle Beiträge auf einer Zeitleiste sortiert sind. Dort kann man sämtliche Videos von Beginn an finden.

Video vom 30.03.2013

Ich freue mich auf Deinen Kommentar 🙂

Anzeige

2 Antworten auf „Salizylatfreie Produkte“

  1. Ich habe mich sehr lange nicht gemeldet, verfolge aber deine Videos so ca. 1x im Monat.

    Ich kann nur sagen: du siehst inzwischen toll aus, du strahlst, hast Farbe im Gesicht und wirkst energievoll, auch wenn du immer nach
    Deinen Beschwerden suchst. Ich nenne das mal so-sorry.

    Denn sind wir doch ehrlich, was wären wir ohne das Guaifenesin .

    Ich habe am 15.5.12 die erste Tablette genommen und sooooo eine Angst gehabt, ich hatte tausend ?????????

    Im Juli 12 hatte ich meinen 50er und ich hatte 50 Leute in meinem Garten! Schon das organisieren wäre im Mai noch undenkbar gewesen!

    Dann kam eine harte Prüfung : von August bis Ende Jänner 13 war ich in meiner Abteilung alleine, meine Kollegin mit 40 Stunden wurde

    Nicht ersetzt ich habe alles geschafft, wie , keine Ahnung.

    Diesen März war ich 4 Tage in Skiurlaub. Ich konnte 3 Tage davon bis zu 6 Stunden auf der Piste mithalten!!!!!

    Ich war K.O. aber glücklich, mir tat alles weh. Aber am nächsten Morgen war ich wieder fähig, nicht fit!

    Und ich freue mich schon riesig auf die Gartenarbeit, wenn es endlich nicht mehr schneit geht’s los.

    Ich will damit sagen: die Ausdauer und Fitness kommt zurück je mehr wir uns wieder zutrauen. Die Schmerzen die auftreten sind

    Nie und nimmer vergleichbar mit dem Zustand den ich noch im April 2012 hatte.

    Vergessen wir nicht, dass viele Menschen zur Zeit alle möglichen Beschwerden haben durch zu wenig Sonne, Licht und Wärme .

    Seit November 2012 nehme ich 1200g Mucinex in der Früh und 800mg Guai am Abend. ( meine Tochter lebt in den USA)

    Ich habe alles was du an Beschwerden beschreibst immer wieder auch in meinem Kalender notiert. Und ich bin mir sicher,

    dass diese Beschwerden in 1-2 Jahren alle weg sein werden!!

    Ich habe seit 30 Jahre Beschwerden, da kann ich doch auch Geduld aufbringen und mir Zeit zur Genesung geben!

    Mach weiter so Barbara-Kopf hoch und viel Erfolg und Ausdauer !

    Es grüßt dich ganz herzlich

    Renate aus Bürmoos-Salzburg-Austria

    1. Hallo Renate,
      danke für Deine Nachricht! Ich freue mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu hören 🙂
      Und dann auch noch solch positive Nachrichten, das ist wirklich schön.

      Übrigens habe ich eine Woche nach Dir mit dem Guai begonnen, aber ich nehme "nur" das Kurzzeitguai. Bald haben wir unser erstes Jahr um! Rückblickend ging das natürlich schnell….

      Ich wünsche Dir und allen anderen Betroffenen stetige Besserungen und gute Zeiten.

      LG aus dem momentan sonnigen Norddeutschland, Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.