Anzeige

Fibromyalgie und Demenz?

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, ob ihr Fibromyalgie und Demenz habt? In den ersten Jahren der Guaifenesintherapie habe ich viele Kopfzyklen gehabt. Außerdem konnte ich mich damals nur schwer auf etwas konzentrieren, hatte Schwierigkeiten beim Lesen und war sehr vergesslich.

Inzwischen gibt es schon gute Verbesserungen, aber “altersentsprechend” würde ich das eher noch nicht bezeichnen. Trotzdem habe ich mir die Ausbildung zum ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungscoach zugetraut und stehe nun kurz vor der Prüfung. In wenigen Tagen ist es soweit…. Ich bin gespannt, ob ich das Erlernte abrufen kann, wenn es drauf ankommt.

Fibromyalgie und Demenz

Im Buch geht St. Amand ab S. 157 auf die Kopf-Symptome bei Fibromyalgie ein. In den dort erwähnten Erfahrungsberichten finde ich mich sehr gut wieder (Fernbedienung im Kühlschrank gefunden, falsche Ausfahrt genommen, kurze Aussetzer uvm). Er bringt diese und andere Vorfälle mit der Fibromyalgie in Verbindung und schreibt auch sehr gut darüber. Es ist beruhigend zu lesen, dass es vielen Fibromyalgikern ähnlich geht.

Hier geht es zu älteren Videos, in denen ich von meinen Kopfzyklen berichte.

6 Antworten auf „Fibromyalgie und Demenz?“

  1. Liebe Barbara.
    Ich bin voll deiner Meinung!!!!!
    Wir ,ich und mein Mann haben uns jetzt auch sehr mit dem Thema Ernährung und Diabetis beschäftigt. Wir abonierten von DR. Spitzbart Bücher und Mails . Darum sind wir auch auf das Thema gestoßen. Aber was du sagst mit zu viel Eiweiß ist auch interesant! Werden wir beachten. Danke! Wir nahmen auch schon beide jeder jeweils 10 Kilo ab. Somit ist bei meinen Mann der Diabetis Wert gesunken und bei mir der Colesterin Wert besser. Zucker ist sehr schlecht , aber leider fast überall drin ,sogar in Magerquark! Und Obst nicht zu unterschätzen!
    Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel z.b. Vitamin B3. B6. B12 und andere sind
    manchmal wichtig.
    Toi Toi für deine Prüfung!!!

    Alles Gute Marlis und Paul

    1. Hallo Marlis,
      freut mich, daß Du und Dein Mann erfolgreich seid. Das ist toll!
      Den meisten Menschen ist nicht klar, das Zucker nicht nur Zucker ist. Blutzucker ist Glucose und Glucose kommt u.a. aus im Körper verarbeiteten Kohlenhydrate wie Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, also stärkehaltigen Lebensmitteln.
      Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel braucht man nicht, wenn man sich gesund Low Carb ernährt. Alle Nährstoffe sind damit abgedeckt, wenn man die richtigen Lebensmittel isst und ein gutes Nährstoffverhältnis hat. Es sei denn, es gibt eine Notwendigkeit von ärztlicher Seite.

      Vielen Dank, dass Du an mich gedacht hast. Die Prüfung ist geschafft und ich habe bestanden. Nun bin ich zertifizierter Gesundheits- und Ernährungscoach!

      Liebe Grüße und hoffentlich mal bis bald…

  2. Grüß Dich Barbara ,

    ich freue mich immer ein neues Video von Dir zu sehen 🙂 und ich muss Dir sagen Du siehst immer besser aus . Ich wünsche Dir für deinen Prüfungsmarathon viel Glück und Erfolg . Oh wie kann ich das nachvollziehen immer diesen bestimmten roten Faden zu verlieren , das ist oftmals sehr peinlich , man erzählt und unter dem Satz ist auf einmal Ruhe . Ja es ist auch peinlich wenn mir in der Arbeit einfach was zu viel wird und ich es eben weiterleite , dann kam zur Antwort : Livia du bist aber heute verwirrt . Nun ja , ich denke mir dann immer Guai macht seine Arbeit. Danke für den Tipp : Demenz Diabetes Typ 3 . Schaffe es aber noch nicht mit den Kohlenhydrate 🙁 LG Livia

    1. Hallo Livia,
      danke für Deine netten Worte!
      Prüfung ist geschafft, hast Du ja schon mitbekommen auf Facebook.
      Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit Guai beständige Fortschritte machst und weiter voran kommst.
      Bzgl. der kh-armen Ernährung kann ich Dir sehr die Seiten von LCHF-Deutschland empfehlen. Dort gibt es viele Infos rund um das Thema gesundes Low Carb/LCHF und Gesundheit. Außerdem eine umfangreiche Rezeptsammlung https://lchf-deutschland.de/ Du kannst Dir alles selbst erarbeiten. Ansonsten biete ich ab sofort auch ein Coaching an 😉
      Für Diabetiker ist es wichtig, einen Insulinausstoß zu vermeiden. Das erreicht man nur mit einem stabilen Blutzucker…. (gilt natürlich auch für andere Menschen, aber mit Blick auf ein erhöhtes Demenzrisiko ist es für Diabetiker umso wichtiger).

      Lieben Gruß an Dich!

  3. Ich wünsche dir für die Prüfungen ein super Denkvermögen und daß du alles was du wissen musst irgendwo in deinen grauen Zellen finden magst. Danke dir für deine tollen Videos, sie haben mir schon viel Unterstützung geboten und vor allem waren gerade sie ausschlaggebend daß ich mit der Therapie angefangen habe. Alles liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.