Anzeige

die Wetterfühligkeit ist wieder da….

Ganz weg ist die Wetterfühligkeit doch noch nicht….Weiter gebe ich einen Rat ab zum Kapseln füllen und stelle noch schnell eine günstige Sonnencreme vor. Hier der Link ins Forum zu dem Produkt.

Video vom 10.05.2013

 

Ich freue mich auf Deinen Kommentar 🙂

2 Antworten auf „die Wetterfühligkeit ist wieder da….“

  1. Liebe Barbara,heute habe ich ihre Youtube-videos etdeckt …..ich befinde mich gerade in einer schlimmen Phase, tief im Keller… aber Sie beschreiben alles so gut das der "seeliche" Zustand "oben" bleibt :-), das hilft mir sehr bei der Selbstheilung und ich glaube sowieso nur daran, allerdings die "Krücken" Guaifenesin sind mir noch nicht untergekommen, werde ich demnächst näher anschauen,ich kann aber Ihre "Nahrungsgeschichten" voll unterschreiben, vorallem Zucker ist nach eigener Beobachtung ist Gift für diese Erkrankung, Dinkel für backen und Küche verwende ich und esse und koche nur biologisch wenn möglich, Stress und andere herkömmliche Nahrung sowie Medikamente und Lebensmittelzusatzstoffe lösen immer Verschlechterungen oder Symptome aus, wenn mehrere Sachen zusammentreffen dann kann eine sehr schlimme Phase ( wie jetzt) entstehen! Ich freue mich dass Sie diese Videos ins Netz stellen! Alles Gute und liebe grüße, Ingrid

    1. Liebe Ingrid,
      vielen Dank für den Kommentar.
      Guaifenesin ist nach langer Suche endlich etwas, was mir aus dem "Schlammassel" Fibro heraushilft.

      Infos über die Therapie gibt es schon einige im Netz. Oben rechts habe ich unter "hilfreiche Links" Stellen aufgeführt. Auf der Seite von Frau Dora Maier bekommt man für's Erste den besten Überblick, denke ich.
      Die meisten von uns "Guaianern" führen die Therapie ohne ärztliche Begleitung durch. Sie ist schulmedizinisch nicht anerkannt, da es keine erfolgreiche Doppelblindstudie gibt. Das heißt aber nicht, daß sie nicht funktioniert…Vielleicht berichte ich darüber auch mal in einem der nächsten Videos, mal schauen.

      Sollten Sie eine Therapie in Betracht ziehen, müssen Sie sich das Buch von Dr. St. Amand besorgen (siehe Info ganz oben rechts).

      Ebenfalls alles Gute und vielen Dank für's Zuschauen, Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.